Barbaresco aus einem Traumjahr! Barbaresco von einem Traum-Crù! Barbaresco von den ganz großen Persönlichkeiten des piemontesischen Weinbaus!
Sicherlich wissen die Wenigsten, welche Historie sich hinter ‘Poderi Colla’ verbirgt. Der leider inzwischen verstorbene Beppe Colla war eine der prägenden Persönlichkeiten in und um Barolo:
Nachruf in der VINUM

Vater des Barolo Cru
…nachdem Beppe 1949 die Scuola Enologica in Alba erfolgreich abschloss, startete er seine Weinkarriere als Weinmacher bei der Casa Vinicola Bonardi. Im Jahr 1956 ging er in die Selbständigkeit und kaufte das Weingut Cavallier Prunotto. Ab dann verantwortete er die Jahrgänge des Gutes bis 1990. In den 1960er Jahren war Beppe Colla einer der ersten Produzenten, die Barolos mit Lagennamen verband und die heutige Top-Lage Bussia vermarktete. Außerdem bemängelte er stets eine Überextraktion, die marmeladige Weine hervorbringt, also Weine mit gekochten Fruchtaromen, die aus feinen Tropfen Säfte macht. In Italien sind seine Anstrengungen nicht vergessen, als er während seiner Präsidentschaft beim Consorzio di Tutela Barolo Barbaresco in 1986 den Methanolskandal bewältigen musste – eine schwierige Aufgabe für Beppe Colla, der sich stets für Qualitätsweine ausgesprochen hat und mit Tränen in den Augen eine bewegende Entschuldigung zum Skandal im Fernsehen darbot.
In den 1990er Jahren begann er eine Zusammenarbeit mit dem toskanischen Produzenten Piero Antinori, an den er in der Folge das Weingut verkaufte. Wenige Jahre später gründete er mit seinem Bruder Tino und seinem Neffen Pietro sein Familienweingut Poderi Colla…

Beppe und Tino behielten nach dem Verkauf einige Topp-Lagen bzw. erwarben neue Filet-Stücke: ‘Dardi le Rose’ in der renommierten Barolo-Lage ‘Bussia’ oder eben ‘Roncaglie’ im Barbaresco, in direkter Nachbarschaft zu Angelo Gaja’s ‘Roncagliette’.
Sehr klassische, sehr feine Barolo & Barbaresco! 2001 war ein herausragender Jahrgang für Barbaresco  & Barolo, vergleichbar mit 1999 und 2004!

+++Raritätenweine werden bei uns optimal gelagert+++Eine Gewährleistung können wir dennoch bei Weinen dieser Altersklasse nicht übernehmen+++Bitte betrachten Sie diese Weine als Sammlerstücke+++

 

Menü